Deutsche Meisterschaft 2004

Aus Spieleclub Paderborn
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 15.4.2004 fand in Herne die Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel statt. Der Spieleclub war mit zwei Teams vertreten: den Spielenden Hobbits und Paderborn III. Dieses Mal wurde im Vorfeld in der WDR-Lokalzeit ein Bericht über die Spielenden Hobbits gesendet. Leider dürfen wir den Bericht hier nicht zeigen, aber wir haben ein paar Fotos, wie der Beitrag gedreht wurde.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Hobbits haben mit 48,5 Punkten den 7. Platz belegt und sind damit der erste Nachrücker für die Europameisterschaft im Oktober. Paderborn III als Debütant in der Endrunde hat sich sehr achtbar geschlagen und mit 46,5 Punkten den 12. Platz erreicht.

Für die Meisterschaft hat es also auch dieses Jahr nicht gereicht, dazu waren die Titelverteidiger einfach zu stark. Als kleines Schmankerl haben wir mit mir und 18 Punkten den (geteilten) besten Einzelspieler gestellt. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass ich perfekte 20 Punkte hätte, wenn ich nicht im Tongiaki hauchdünn durch Tiebreak gegen Andreas verloren hätte. Die Endrundenteilnehmer wissen das alle schon, denn ich habe es ihnen gestern bestimmt 15x erzählt. Also wir haben nicht nur den besten Einzelspieler im Club, sondern auch den einzigen, der ihn schlagen konnte. Das ist doch was.

Hier sind die Bilder von der Meisterschaft und noch mehr Bilder.
Und hier gibt's das offizielle Mannschaftsergebnis sowie die Einzelwertung.