Wahlmodus

Aus Spieleclub Paderborn
Wechseln zu: Navigation, Suche


So werden die Spiele bestimmt, die beim Turnier gespielt werden (Stand Herbst 2004). Der Wahlmodus ist Teil unserer Turnierregeln.

Wählbar sind Spiele, die an einem 4er-Tisch spielbar sind. Die Wahl der Spiele beginnt ca. 6 Wochen vor dem Turnier. Wahlberechtigt sind alle Spieler, die am Turnier teilnehmen. Die Wahl wird vom amtierenden Spielekönig organisiert.

Vorschlagsliste

Es wird in zwei Stufen gewählt. In einer ersten Runde werden Vorschläge für Turnierspiele gesammelt. Jeder kann dem Organisator bis zu 5 Spiele vorschlagen. Dies kann elektronisch oder schriftlich geschehen.


Wahl der Spiele

Ca. 2 Wochen vor Turnierbeginn wird vom Organisator eine Liste der vorgeschlagenen Spiele verteilt. Diese Liste soll eine Anregung sein, welche Spiele für das Turnier gewählt werden könnten. Sie ist jedoch nicht verbindlich. Sinn der Liste ist es, zu verhindern, dass sich die Wahlstimmen auf zu viele Spiele verteilen und daher Spiele beim Turnier gespielt werden, die nur sehr wenige Stimmen bekommen haben.

In der zweiten Stufe hat jeder Spieler insgesamt 5 Stimmen, die er auf maximal 5 Spiele verteilen kann, jedoch nie mehr als 2 Stimmen pro Spiel. Es dürfen auch Spiele gewählt werden, die nicht auf der Liste stehen. Die Stimmabgabe kann elektronisch oder schriftlich geschehen.

Die Stimmabgabe in der zweiten Stufe stellt zugleich die verbindliche Anmeldung zum Turnier dar. Danach sollte nur noch aus guten Gründen abgesagt werden. Die Stimmabgabe endet am Mittwoch vor dem Spieleturnier. Eine spätere Anmeldung zum Turnier ist möglich. Die Spieleauswahl kann dann aber nicht mehr beeinflusst werden.

Um zu verhindern, dass immer die gleichen Spiele bei den Turnieren gespielt werden, werden Spiele, die bei den letzten Turnieren gespielt wurden, mit Handicap-Punkten belastet. Details gibt es bei der aktuellen Handicap-Liste.


Bestimmung der Spiele

Beim Turnier werden die vier Spiele gespielt, die die meisten Stimmen bekommen. Sollten mehrere Spiele gleich viele Stimmen bekommen, dann wird das Spiel bevorzugt, das von mehr Spielern gewählt wurde. Sollte die Wahl danach nicht eindeutig sein, dann werden die Turnierspiele am Turniertag per Stichwahl bestimmt.

Sollte ein Spiel nicht gespielt werden können, weil nicht genügend Exemplare vorhanden sind, dann rückt das nächste Spiel in der Liste nach.


Organisatorisches

Spieler, die ihre Stimmen abgeben, werden gebeten, dabei gleichzeitig ihre Bestände an auf der Liste aufgeführten Spielen mitzuteilen. (Bitte dabei auch die Spiele angeben, die ihr NICHT wählt, die aber auf der Liste stehen!) Somit kann frühzeitig ein Mangel aufgedeckt und eventuell behoben werden.